W I N D W A H N

windwahn.com

Die giftige Seite der “sauberen” Windkraft (So, 05 Jul 2020)
von unserer Vorgängerseite windwahn.de übernommen – dort veröffentlicht am 05.07.2015 Saubere Windkraft: 800 kg Neodym + 200 kg Dysprosium pro WKA mit 5 MW Abbau “Seltener Erden” für getriebelose WKA mit hochtoxischen Folgen ORF berichtet über den Abbau von Seltenerdenmetallen in der MongoleiMit Dank an unsere Mitstreiter der “Freude des
>> mehr lesen

Wind energythe real enviromental killer (Sun, 05 Jul 2020)
von unserer Vorgängerseite windwahn.de übernommen – dort veröffentlicht am 28.04.2011 Am 27.04.2011 wurde in der Sendung “Menschen und Schlagzeilen” auf N3 folgender Beitrag gesendet: Schon vor 3 Monaten hatte die Daily Mail über das Thema berichtet: In China, the true cost of Britain’s clean, green wind power experiment: Pollution on
>> mehr lesen

Desavouierung und Mobbing in der SZ“Schwarze Flecken auf der grünen Weste”  (Sun, 05 Jul 2020)
Nach der Lobby-Sendung des BR: Die Süddeutsche setzt die Rufmord-Kampagne gegen unabhängige Artenschützer fort…. “Klimawandelleugner, Verschwörungstheoretiker, AfDler und andere Rechtsradikale” Obwohl man beim Lesen des Titels eine kritische Auseinandersetzung der SZ mit der Windkraft erwarten könnte, werden alle, dem VLAB vonseiten der Öffentlich-Rechtlichen, der Printmedien und der Klimaschützer zugeschriebenen politischen
>> mehr lesen

Kollisionsrisiko (Wed, 01 Jul 2020)
Zur Erinnerung: Am 12. Jannuar 2012 stellte die Spanische Ornithologische Gesellschaft auf dem “First Scientific Congress on Wind Energy and Wildlife Conservation” in Jerez de la Frontera in Spanien die Ergebnisse von 100 offiziellen Monitorings vor. Demnach kommen an den (damals) 18.000 spanischen WEA 6-18 Mio. Vögel und Fledermäuse zu
>> mehr lesen

Neutralität in der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung zur Windkraft? (Wed, 01 Jul 2020)
Windkraft im Deutschlandfunk Offener Brief an die Redaktion von „Forschung aktuell“ von Rother Baron Ein Ausschnitt:“Neutrale Berichterstattung bedeutet eben nicht, dass man heute über die problematischen Auswirkungen der Windkraft auf den Naturschutz berichtet und morgen den Ausbau der Erneuerbaren Energien propagiert. Sie müsste vielmehr die Vernetzung und Interdependenz der einzelnen
>> mehr lesen

Feindbilder schaffen – Andersdenkende und Naturschützer ausschalten (Wed, 01 Jul 2020)
Die miesen Methoden der unstillbaren Gier von Windkraftprofiteuren Passend zur Veröffentlichung des Artikels von René Sternke hier ein Bericht des VLAB e.V. zu den jüngsten Übergriffen auf ihre Einrichtungen zum Artenschutz und Schwarzstorchhorste.Seit Januar 2019 durch das Umweltbundesamt auch mit der bundesweiten Anerkennung als Umwelt- und Naturschutzvereinigung klageberechtigt.Das und viele
>> mehr lesen

Windkraftlobbyismus im Bayerischen Rundfunk (Tue, 30 Jun 2020)
Dr. René Sternke sei Dank für diese treffliche Analyse einer der vielen peinlich niveaulosen Lobbybeiträge der Öffentlich-Rechtlichen zugunsten der Gehinwäsche zur Windkraft, die von allen Gebührenzahlern finanziert werden – Lesenswert!!! Der Bayerische Rundfunk schafft Feindbilder und spaltet die Gesellschaft Die Sendung „Gegen den Wind – Windkraft in der Diskussion“ des
>> mehr lesen

Eine Demo und eine Abstimmung – Direkte Demokratie ganz praktisch (Mon, 29 Jun 2020)
Machen Sie mit! Abstimmung 21 – Abstimmen über: Bundesweite Volksabstimmung Dringend: Nur noch 2 Tage Zeit für die Anmeldung!! https://abstimmung21.de Demo am Donnerstag, 02. Juli 2020  in Trendelburg / Reinhardswald Veranstalter: „Windpark Reinhardswald – dagegen!“    Ort:        Vor der Kulturhalle in Trendelburg (Bürgermeister-Franz-Witzel-Straße 6, 34388 Trendelburg)    Datum:  2.7.2020    Uhrzeit: 19:00 Uhr   
>> mehr lesen

Lobbyismus und Ideologie töten (auch) den kritischen Geist  (Sat, 27 Jun 2020)
Corona – Eine Chance für den wissenschaftlichen Verstand für Nachhaltigkeit und die untergehende Soziale Marktwirtschaft Prof. Werner Mathys “Im Bereich der Energiepolitik bestünde jetzt Gelegenheit dafür, Mehrheiten zu organisieren, um die Wirtschaftspolitik wieder zukunftsfähig zu machen. Lange genug haben sich teure und ineffiziente Regelungen wie ein Mehltau auf die Wirtschaft
>> mehr lesen

Dr. Stephan Kaula: Kommentar zur LUBW-“Studie” (Mon, 22 Jun 2020)
"Der Bericht der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg mit dem Titel "Tieffrequente Geräusche inkl. Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen" ist eigentlich nur ein Messprotokoll und deren Interpretationen und weder eine Studie noch eine wissenschaftliche Abhandlung. Auch wird kein verantwortlicher Autor genannt und die „Bearbeiter“ zwar namentlich benannt, aber ihre Ausbildung und Fachgruppe fehlen. Gleichwohl wurde und wird dieser Bericht in ganz Deutschland von Behörden und Politikern als „die LUBW-Studie“ zitiert und auch vor Gericht als „Beweis“ für die Harmlosigkeit des von Windenergieanlagen ausgehenden Infraschalls gebraucht. So hat sich das ganze Land und die milliardenschwere Windkraftplanung auf eine irreführende Untersuchung verlassen."
>> mehr lesen