LÄRM und INFRASCHALL

Hier zunächst allgemeine informative Beiträge, 

 

weiter unten auf der Seite folgen die aktuellen Beiträge sortiert nach Datum!

 

 

 

Wummern, Stampfen, Tosen, Dröhnen, Donnern

 

Diese Lärmbelästigungen erinnern an einen Schiffsmaschinenraum und an kreisende Düsenjets, je nachdem,

ob man auf dem gegenüberliegenden Berg wohnt oder im Tal.

 

Anwohner des "Windparks Wehneberg" im Osthessischen Bad Hersfeld, der erst Mitte Dezember 2014 in Betrieb gegangen ist, leiden unter dem tosenden Lärm von 200 Meter hohen WKA.

 

"Wir selbst wohnen gegenüber eines eine Woche vor Weihnachten 2014 in Betrieb gegangenen Windparks ("Windpark Wehneberg" in Osthessen, Projektierer ABO Wind AG - von diesem Ende Juli an die Stadtwerke Stuttgart verkauft). Zwar hatten wir uns lange im Vorfeld mit den Auswirkungen von diesen Anlagen beschäftigt, jedoch ist es schlimmer, als wir es uns vorstellen konnten.

 

kompletten Beitrag lesen 

 

siehe auch WENN GRÜNE ENERGIE KRANK MACHT

Es gibt keine Studien zu Gesundheitsschäden durch Infraschall???

 

Dies wird vonseiten der Windindustrie, Betreiber, Genehmigungsbehörden und Politiker bis heute gebetsmühlenartig wiederholt, wenn es um den geforderten Schutz der Bevölkerung im Umgang mit Infraschall emittierenden Anlangen wie Windkraftwerke, Pumpen und andere technischen Anlagen geht.

 

Dass es sich bei dieser Behauptung um die konsequente Umsetzung einer ausschließlich profitorientierten Lobbypolitik (gern ideologisch eingekleidet) handelt, die in keinem Fall beeinträchtigt werden soll durch Studien, die eindeutige Hinweise auf die Gesundheitsschädigung durch Infraschall nachweisen, zeigt die Vielzahl der nachfolgend vorgelegten, beschriebenen und teils kommentierten Arbeiten.

 

WEITERLESEN BEI WINDWAHN

 

 

Video-Serie des DSGS e.V.: Schallopfer berichten

DSGS e.V. rückt mit einer Video-Serie Menschen und Tiere in die Öffentlichkeit.

 

Die sich immer deutlicher abzeichnende krankmachende Wirkung des technischen Infraschalls durch Windräder möchte der DSGS e.V. wöchentlich durch Videos mit schallbetroffenen Menschen aber auch Tieren aufzeigen.

 

Eine Übersicht aller Videos finden Sie hier:
https://www.youtube.com/channel/UCkoHNBKOoDUQmkHzA0ox86w

"HÖRPROBE" WINDKRAFTANLAGE

Links zur Schallberechnung

 

Dämpfung des Schallpegels mit der Entfernung

 

Addition der Schallpegel bei mehreren Schallquellen

 

Umrechnung Schallfrequenz in Wellenlänge

 

Umrechnung der Lautstärkemessung dB(A) in db(C)

 

Frage:

Was hat ein Hersteller  zu verbergen, wenn für die Lärmmessung die A-Frequenzbewertung angegeben wird?

Antwort:            

Mit der A-bewerteten Lärmmessungen werden die niederfrequenten Lärmanteile im Datenblatt versteckt.

AKTUELLE BEITRÄGE NACH DATUM SORTIERT 

 

NACHFOLGEND

KLIMAHEILMITTEL und KRANKMACHER -----------------DEUTSCHLANDFUNK 2018

BEITRAG vom April 2018 -----------THEMA ---LEIDER.... NACH WIE VOR AKTUELL! 

---------HÖRENSWERT----------

 

Zum Beitrag gelangen Sie mit KLICK auf das BILD

Windräder: Anwohner klagen über gesundheitliche Probleme durch Forschungswindpark

Wilhelmshaven

 

 

„Ohne unsere Kühe wären wir hier weg!“, sagt Familie Thomßen aus Anzetel. Seit fünf Jahren lebt sie direkt neben einem Forschungswindpark. Sie klagen seitdem über gesundheitliche Probleme.

Thomßens hören es im Schlafzimmer, im Wohnzimmer, im ersten Stock. „Man wacht gerädert auf und hat sofort diesen Ton im Ohr“, sagt Gerd Thomßen. Der Milchviehhalter aus Anzetel bei Wilhelmshaven ist genauso wie seine Frau Sabine und sein Sohn Gerko mehr als genervt.

Ende 2014 ist im Nordwesten des Hofes ein Windenergie-Testfeld mit vier Anlagen entstanden, darunter zwei Offshoreanlagen von Siemens. Der Anlagentyp SWT 6,0-154 mit 6 Megawatt Leistung ist bis zur Flügelspitze 200 m hoch. Eine der Anlagen steht 600 m Luftlinie vom Hof der Thomßens entfernt. Als sie von den Bauplänen erfuhren, haben sie ihre Bedenken angemeldet. „Aber wir haben in der Zeit unseren Kuhstall gebaut. Da hatten wir kaum den Kopf frei, um das intensiv zu verfolgen“, erinnert sich Thomßen.

Tiefer Brummton im Haus

Der Park ging am 11. Dezember 2014 in Betrieb. „Ab dem ersten Tag....

DEN KOMPLETTEN BEITRAG LESEN SIE BEI TOPAGRAR

"Wir sind gegen Windkraft - stop windenergy"

Dipl. Ing Detlef Ahlborn, Dr. med Thomas Carl Stiller und PD Dr. Martin Kraft, positionieren sich schon seit Jahren, gegen den unsinnigen Bau und Betrieb von Windkraftanlagen. In diesem Film sind ihre wichtigsten Aussagen zur Technik, Gesundheit und Naturschutz, zusammen gefasst. “Wir sind gegen Windkraft – stop windenergy”

 

Hambach Elz: Ehepaar klagt gegen Windrad – Anwalt “Gefängnishofsituation” | Limburg-Weilburg

 

 

Müssen die Windräder auf dem Elzer Berg in den Ruhezeiten abgeschaltet werden? Ein Ehepaar aus Hambach fordert aber nicht nur dies, sondern auch Schadenersatz und Schmerzensgeld. Ihr Anwalt spricht von einer “Gefängnishofsituation” seit der Errichtung der Anlagen im Mai 2016.

 

Weiterlesen: Hambach Elz: Ehepaar klagt gegen Windrad – Anwalt: “Gefängnishofsituation” | Limburg-Weilburg-FNP

Neuer Streit um Windkraftanlagen in Niedersachsen

Panorama 3 -

Vom Lärm der Windräder genervte Anwohner im Kreis Aurich fordern deren Nachtabschaltung. Umweltministerium und Betreiber blocken ab. Es droht eine Welle von Protesten und Klagen.

 

MIT EINEM KLICK AUF DAS BILD KOMMEN SIE ZUM FERNSEHBEITRAG

Video zum Vortragsabend: Infraschall und Gesundheit – Recht auf körperliche Unversehrtheit

 

 

DSGS e. V. lud am 23.05.2019 zum Vortragsabend in Berlin ein!

Folgende renommierte Gastredner/innen informierten sachlich und fundiert über das Thema in allgemeinverständlicher Form:

  • Prof. Dr. Vahl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie an der Universitätsmedizin Mainz stellt seine aktuellen Forschungsergebnisse vor.
  • Dr. med. Stiller und Dr. med. Kaula ergänzen mit Beiträgen zum Thema und Erfahrungen mit betroffenen Menschen.

 

Windwahn-Beitrag zur Veranstaltung am 23.05.2019 der DSGS mit Prof. Vahl, Dr. Stiller und Dr. Kaula, der leider aus technischen Gründen nicht gezeigt werden konnte:

 

Bahnbrechendes Urteil des OLG SH zum Immissionsschutz

 

Der 7. Zivilsenat hat nach dem Hinweis- und Auflagenbeschluss vom 02. Mai 2019 mit Urteil vom 13. Juni 2019 im Berufungsverfahren entschieden und das Verfahren zur Weiterverhandlung und Entscheidung an das Landesgericht Itzehoe zurückverwiesen. Möglicherweise kommt es dann nicht zu einem Vergleich, sondern zu einem Urteil.
AZ:7 U 140/18
2 0 336/12 LG Itzehoe

 

Eine Auswahl bemerkenswerter Leitsätze des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein:

  • Der Richter darf sich bei der Beurteilung neueren technischen und medizinischen Erkenntnissen (z.B. WHO-Empfehlungen) nicht verschließen.”
  • “Infraschall ist unstreitig messbar und es bedarf ggf. einer medizinischen Klärung, ob dadurch schädliche Gesundheitsbeeinträchtigungen bei dem Betroffenen ausgelöst worden sind.”
  • “Im Ergebnis muss der Tatrichter jede einzelne Immission (Lärm, Infraschall, Licht, Schatten, elektromagnetische Strahlung, Eiswurf, Disko-Effekt) und schließlich auch die Gesamtwirkung aller Immissionen zusammen umfassend beurteilen und würdigen.”

Nehmen Sie sich die Zeit, das komplette Urteil zu lesen und nutzen Sie es!

 

Weitere Informationen finden Sie auch bei windwahn.com. (U,G)

Offener Brief der AEFIS und der DSGS e. V. mit Unterstützung von 31 Ärzten an Verantwortliche in der Politik

Mit einem Klick auf den Briefbeginn kommen Sie zum kompletten Text

Der Lärm der großen Flügel

Lärm ist ein wichtiges Thema im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Er hat negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, das Wohlbefinden und wird in zunehmendem Maße zu einem Problem. Das WHO-Regionalbüro für Europa hat deshalb eine Leitlinien auf der Grundlage des wachsenden Verständnisses für die gesundheitlichen Auswirkungen der Belastung durch Umgebungslärm entwickelt.

Hauptziel dieser Leitlinien ist es, Empfehlungen für den Schutz der menschlichen Gesundheit vor der Belastung durch Umgebungslärm aus verschiedenen Quellen abzugeben: Verkehrslärm

Lesen Sie den KOMPLETTEN BEITRAG bei eifelon.de

Lärm durch Windkraft: Anwohner genervt

NDR – Markt vom 01.04.19

Ein monotones Brummen, das niemals aufhört – mit diesem Geräusch leben Anwohner rund um den Windpark Kammersand in Niedersachsen jeden Tag. Sechs Windräder stehen dort, jedes ist fast 200 Meter hoch. Seitdem die Anlage vor knapp einem Jahr errichtet wurde, fühlen sich viele Anwohner dauerhaft gestresst.

Windenergieanlagen und Infraschall: Der Schall, den man nicht hört

Publikation im Dtsch Arztebl 2019; 116(6): A-264 / B-219 / C-219

von Lenzen-Schulte, Martina; Schenk, Maren

 

Hier die Publikation lesen.

Neue Informationen der Deutschen Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier

11.12.2018

 

Schall-Betroffene haben am 30. Juni 2018 den Verein
“Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier” (DSGS e.V.) gegründet.

 

In einem Dokument informiert die Schutzgemeinschaft über Fakten, Selbsttest usw..

Das Dokument können Sie  HIER  abrufen

Download
Schallopfertreffen-PPP-V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB

Doku | planet e. – Infraschall – Unerhörter Lärm

Störfaktor Windrad: „Das Windrad hat mich vertrieben“

 

Über 50 Jahre lang hatte Reinhard Hollenhorst die Adresse Grafschaft 10, jetzt wohnt er mit seiner Frau Cornelia in Senden.

 

„Das Windrad hat mich vertrieben“,
nennt er den Grund für den Abschied von seinen angestammten Lebensmittelpunkt. Der Seniorchef der Spedition HTI hat sich nach eigenem Bekunden für seine Gesundheit und gegen ein Weiterleben buchstäblich im Windschatten des Windrades entschieden. „Die Belastung war einfach zu groß.“ 

 

Vollständiger Beitrag bei WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN

“Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier” nun auch im Internet präsent

 

 

Schall-Betroffene haben am 30. Juni 2018 den Verein

“Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier” (DSGS e.V.) gegründet.

 

Nun ist auch die Homepage des Vereins freigeschaltet mit Infos, Fakten und Selbsttest.

 

Menschen die in den letzten Jahren unter Symptomen leiden und die Ursache verborgen bleibt, erhalten hierüber Hilfe.


Link zur Webseite: https://dsgs.info

WHO-Bericht Lärm von Windturbinen kann krank machen


Wie laut ist zu laut - und was kann der Mensch aushalten, ohne krank zu werden? Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt erstmals Richtwerte für Windenergieanlagen und Freizeitlärm.

Windenergieanlagen machen Lärm, und der sollte nach einer neuen Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durchschnittlich 45 Dezibel tagsüber nicht überschreiten. "Lärm von Windenergieanlagen oberhalb dieses Wertes ist mit schädlichen gesundheitlichen Auswirkungen verbunden", heißt es in dem Bericht.

 

Für die nächtliche Höchstbelastung spricht die WHO keine Empfehlung aus. Dafür gebe es noch nicht genügend aussagefähige Studien.

 

 

 

Für genehmigungspflichtige Anlagen in allgemeinen Wohngebieten gilt laut deutschem Umweltbundesamt bei der Lärmbelastung zur Zeit ein Immissionsrichtwert von 55 Dezibel tagsüber und 40 Dezibel nachts.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie bei SPIEGEL-TV

 

 

 

 

BEREITS IM JAHRE  2015 BEFASSTE SICH SPIEGEL-TV mit diesem Thema.

 

HIER das VIDEO

Der unhörbare Schall von Windspargeln

Forscher untersuchen Wilstedts Windpark

Der unhörbare Schall von Windspargeln

29.09.2018

Was die Geräuschentwicklung angeht, gelten Wilstedts Windspargel als die am gründlichsten erforschten in Deutschland. Nun sollen die Studien fortgesetzt werden. (von Lachner)

 

Wilstedt. Windenergie finden die meisten eigentlich gut – solange die großen Windspargel nicht vor der eigenen Haustür stehen. Doch nicht nur optisch haben viele Menschen ein Problem mit Windparks: Anwohner klagen auch über den Lärm, den die Rotoren verursachen, vor allem nachts, wenn Verkehrslärm und andere Geräusche schwächer sind. Was die Geräuschentwicklung angeht, gilt der Wilstedter Windpark als der am gründlichsten untersuchte in Deutschland. In einer bundesweit einmaligen Studie haben Wissenschaftler der Universität Halle-Wittenberg zwischen 2012 und 2014 erforscht, wie sich Geräusche von Windkraftanlagen auf das Befinden von Anwohnern auswirken. Ergebnis: Vor allem nachts werden die Geräusche der Rotoren als störend empfunden. Nun sollen die Untersuchungen fortgesetzt werden. Die Experten wollen das Zusammenwirken akustischer und seismischer Schwingungen der  Windkraftanlagen erforschen. Dazu werden die Wilstedter in einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 11. Oktober, informiert.

 

Den vollständigen Beitrag im WESER-KURIER lesen Sie HIER

STOPP FÜR WINDRÄDER

Zwei Jahre schon - seit der Inbetriebnahme - macht der Windpark am Kraiberg bei Sonnefeld Probleme. Die Anwohner klagen über die Lautstärke und die störenden Geräusche, die die Anlage verursacht. Nachbesserungsversuche des Betreibers "Naturstrom" blieben bisher ohne Erfolg -.....

 

Kompletten Beitrag lesen bei IN FRANKEN

Fachleute warnten vor Infraschall

Oberpfalz

 

Infraschall lässt Teller wackeln

Rotorblätter von Windrädern gehören zu den intensivsten Erzeugern von Infraschall, die es gibt. Die Wirkung auf den Menschen ist viel zu wenig erforscht, warnt die Bürgerinitiative "Gegenwind Moosbach-Bromberg" in einem Infoabend.

 

Ihren Unmut über die Behörden machte Windkraft-Geschädigte Beate Leipold aus Gleiritsch Luft. "Seit eineinhalb Jahren dröhne es in ihrem Haus". Da hilf ihnen keine Behörde. Bis 2016 sei alles in Ordnung gewesen. Die Risse in den Mauern werden immer größer und der Druck im Ohr immer lauter. Mein 10 000 Quadratmeter großes Anwesen ist nichts mehr wert. "Wenn ich zu meinem Bruder nach München fahre, bin ich dagegen gesund."

 

Mehr erfahren Sie HIER

Abschlussbericht inklusive aktuellem Stand der dänischen Studien zum Windradschall aus Dänemark

Aufrufe 2.156

 

Wir erinnern uns an das vom dänischen Steuerzahler finanzierte Lobbyprojekt, das 2014 vorgestellt wurde und an die Ausspäh-Aktion aller damals aktiven internationalen Windkraftgegner-Organisationen …

 

Vortrag von Dr. Kuck am 06. Juni in Reichelsheim

 

 

Die BI “Windkraftfreier Odwald” hatte zur Info-Veranstaltung am 06. Juni unter dem Motto “Windkraft im Odenwald unbedenklich und ohne Nebenwirkungen?” eingeladen.

 


Das VIDEO vom Vortrag von Dr. Eckhard Kuck

 

 

Gesundheitliche Folgen durch Windkraftanlagen

 

 

Immer mehr Menschen fühlen sich gestört durch Infraschall und niederfrequenten Schall,

wie er durch Windkraftanlagen entstehen kann.
Von Axel Vogel


Schlafprobleme, Herz-Kreislauf-Beschwerden und auch Gleichgewichtsstörungen werden mit jenen tiefen Tönen in Zusammenhang gebracht, die etwa von Windenergieanlagen erzeugt werden können: Infraschall und tieffrequenter Schall.

 

Kompletter Bericht im General-Anzeiger Bonn

LÄRM DER NICHT ZU HÖREN IST

SWR RP aktuell berichtete am 25.04.2018


Windräder produzieren Infraschall, den man nicht hört, der aber enorme körperliche Folgen haben kann. Das wurde jetzt in einer noch nicht publizierten Studie der Uni-Medizin Mainz nachgewiesen.

 

Arbeitsgruppe Infraschall Unimedizin Mainz

KLIMAHEILMITTTEL UND KRANKMACHER

Windkraft in der Kritik

 

MIT EINEM KLICK AUF DAS BILD GELANGEN SIE ZUM HÖRBEITRAG

Manch einer wird beim Anblick von Windrädern nostalgisch: Ähnlich wie beim Mühlbauern früher muss heute nur das Windrad klappern und schon rollt der Taler. Aber die Widerstände von Anwohnern wachsen und auch die Warnungen von Ärzten.

 

"Für mich ist der Hauptgrund immer noch die Gerechtigkeit, die Verteilungsgerechtigkeit, dass das nicht richtig sein kann, dass es faktisch keine freien Sichtachsen mehr gibt, das macht die Menschen verrückt, das macht sie wahnsinnig, so kennen sie ihre Landschaft nicht. Sie sind hier aufgewachsen mit einem sehr weiten Blick, das sind hier Hochflächen, wir sind in einer Karstregion. Hier sehen Sie einen ganz wichtigen Effekt: Hier sind die Kammlagen bebaut, was dann in der Landschaft noch mal eine viel deutlichere Wirkung entwickelt." Unterwegs mit Reiner Allerdissen, dem Bürgermeister von Borchen, einer gut 13.000 Einwohner zählenden Flächengemeinde im Kreis Paderborn.

 

Wohin man auch blickt: Die Gegend ist zugepflastert mit Windenergieanlagen. Etwa 500 stehen im Kreisgebiet. Überall ragen graue Kolosse in den Himmel, belagern

 

KOMPLETTEN BEITRAG HIER LESEN

Belastungen doppelt so stark? Windkraft-Lautstärke soll neu berechnet werden

 

Hofgeismar/Liebenau. Bisherige Berechnungen sollen oft fehlerhaft gewesen sein. Deshalb wird gefordert, für den geplanten Windpark auf dem Heuberg bei Hofgeismar die Lautstärke neu zu berechnen.

Es geht um den Schall der Windkraftanlagen (WKA), der auf die Wohnbebauung trifft. Das fordern die Stadt Liebenau wie auch ein betroffener Bürger.

Von den drei genehmigten Windkraftanlagen auf dem Heuberg seien insbesondere die Liebenauer Stadtteile Ost-heim und Lamerden betroffen, sagt Liebenaus Bürgermeister Harald Munser. Deshalb habe die Stadt nach Bekanntwerden der möglicherweise mängelbehafteten Messreihen beim Regierungspräsidium Kassel als Genehmigungsbehörde den Antrag auf Neuberechnung der Schallimmissionen gestellt. Munser beruft sich dabei auf das sogenannte Interimsverfahren,  kompletten Beitrag lesen

 

Weitere Informationen zu Lärm/Schall/Infraschall

Info-Veranstaltung am 21. März in Schlüchtern-Elm: Der Schutz der Gesundheit ist nicht verhandelbar!

Die “BürgerBewegungBergwinkel” hatte am 21. März zum Vortrag
“Macht Windkraft krank?” eingeladen.


Referent der gut besuchten Veranstaltung in Schlüchern/Elm war Dr. Eckhard Kuck.

Forscher Prof. Vahl: “Der lautlose Lärm des Infraschalls wirkt wie ein Störsender fürs Herz.”

Von Michael Bermeitinger.

MAINZ - Noch hält die Windkraft-Euphorie in Politik und Industrie an, aber bei Anwohnern ist diese Energiegewinnung höchst umstritten. Landschaftszerstörung ist ein Aspekt, aber auch die Schädlichkeit des nicht hörbaren Infraschall. Und hier gibt es immer mehr Unterstützung aus der Forschung. So sorgte eine Arbeitsgruppe der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Unimedizin beim Kongress der Fachgesellschaft für Aufsehen mit ihrer Forschung über die Beeinträchtigung des Herzmuskels durch Infraschall. Wir sprachen mit dem Initiator der Arbeit, HTG-Direktor Professor Christian-Friedrich Vahl.

 

 

Studie zur Gefährdung durch Infraschall

 

Forscher stehen unmittelbar davor, viele der offenen Fragen um die medizinischen Wirkungen des Infraschalls zu klären. Nach WELT-Informationen hat das Kopenhagener Krebsforschungszentrum „Kraeftens Bekaempelse“ die mit Spannung erwartete, bereits seit 2013 laufende Gesundheitsuntersuchung von Windpark-Anrainern jüngst abgeschlossen. Die Ergebnisse der Studie durchlaufen gerade den „Peer Review“ genannten Prozess akademischer Kontrolle.
KOMPLETTER BEITRAG:
https://www.welt.de/wirtschaft/article173958303/Infraschall-Studien-sollen-Aufklaerung-ueber-moegliche-Gefahren-der-Windkraft-geben.html
Studie zur Gefährdung durch Infraschall]

Gutachten: Windkraft verursacht mehr Lärm

FNP vom 16.12.2017 - Von BURKHARD WESTERWEG

 

Hambach/Gießen - Mindestabstand nicht eingehalten, Brandschutz nicht ausreichend, fehlerhaftes Gutachten – mit diesen Argumenten wehrt sich Hambachs Ortsbürgermeister Peter Sehr beim Regierungspräsidium Gießen gegen den Bau eines Windrades am Tierheim Limburg. Vor allem den „gesundheitsbelastenden Beeinträchtigungen durch genehmigungsrelevante Schallausbreitung“ könnte gravierende Bedeutung zukommen.

 

 

 

Hier klicken um den kompletten Bericht in der FNP zu lesen!

 

 

 

Dieser Beitrag ist insbesondere hinsichtlich der Biebergemünder Pläne für BAD ORB interessant und hilfreich.

 

Neue Option für Klage gegen Windkraft

 Jurist Dario Mock klärte die Bürger und die Verwaltung beim Infoabend in Hopfau über eine weitere Möglichkeit auf. Anlass ist die unterschiedliche Bewertung der Topographie durch die Gerichte.

 

 

Weiterlesen unter Neckar-Chronik.de

 

Schallopfer aus dem Main-Kinzig-Kreis berichten

Neun 200 Meter hohe WINDKRAFTANLAGEN  rauben Anwohnern den Schlaf, quälen sie seit eineinhalb Jahren mit mit Brustdruck und Atemnot, verursachen Nervosität, Unruhe, Hektik und Genervtheit.

 

LESEN SIE DEN KOMPLETTEN BERICHT

 

 

 


Auf der Seite http://www.opfer.windwahn.de/ wird den Schallopfern eine Stimme verliehen.

 

DANKE hierfür!

DOKU Das WINDKRAFT-DILEMMA

Doku | planet e. - Das Windkraft-Dilemma
ZDF - Sonntag, 22.10.2017
 

Windkraft - "sauber"?, aber hoch umstritten: Ärgernis im Landschaftsbild, Lärmhorror in Ortsnähe, Albtraum für Vogelschützer. Die Folge: Akzeptanzverlust.
Wie geht es weiter mit der Windkraft?

 

Schallopfer: Drei neue Erfahrungsberichte

 

Auf der Seite von WINDWAHN  www.opfer.windwahn.de ist von weiteren betroffenen Anwohnern von Windkraftanlagen in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und in Hessen zu lesen.


In den drei Beiträgen berichten Anwohner über ihre gesundheitlichen Probleme, nachdem in der Nähe Windkraftwerke in Betrieb gegangen sind.

 

 

Weitere Erfahrungsberichte von Betroffenen  finden Sie hier: www.opfer.windwahn.de

Hunsrückdörfer wehren sich gegen Lärmbelästigung

Windräder, soweit das Auge reicht. In Schnellbach im Hunsrück beeinträchtigen über 20 Windenergieanlagen nicht nur den Ausblick, sondern durch den Lärm auch die Gesundheit der Schnellbacher. Diese fühlen sich mit ihrem Problem allein gelassen.

Bericht des SWR vom 12.10.2017